zur Startseite

KontaktTermineNewsVereineInformationenJudoreferateSektionenDownloadsLinks
Datum: 11.09.2018
   
Großer Erfolg und Anerkennung für Vladimir Hnidka
   
Der zweifache Olympiakampfrichter und Mitglied der EJU Kampfrichterkommission Vladimir Hnidka (TV Wertheim) wurde in die Kampfrichterkommission des Weltverbandes IJF berufen.

Zum Zwecke einer qualitativen Anpassung der Kampfrichterarbeit und einer optimalen Vorbereitung der Kampfrichter auf die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 hat der Weltverband seine Kampfrichter-kommission um die Position „Assessor“ erweitert. Diese Position wurde mit folgenden Personen besetzt:

Mr. Akinobu Osako (JAP)
Mr. Carlo Knoester (AUS)
Mr. Manuel Cortes (ESP)
Mr. Vladimir Hnidka (CZE).

Es handelt sich dabei um einige der erfolgreichsten und erfahrensten olympischen Kampfrichter der nahen Vergangenheit, die zukünftig eine unabhängige Bewertung der Kampfrichter auf allen Turnieren der IJF-Tour durchführen werden.

In einem Arbeitsmeeting während des Grand Prix in Budapest wurden die neuen Mitglieder mit ihrer zukünftigen Aufgabe bekannt gemacht und absolvierten erfolgreich das erste Turnier.

Vladimir Hnidka wurde zudem vom Tschechischen Judoverband in die Funktion des Kampfrichterdirektors berufen.

Mit zwei Olympischen Spielen, 11 Weltmeisterschaften, 36 Europameisterschaften und rund 100 Grand Prix-, Grand Slam- und World Cup-Turnieren gehört der Träger des 7 Dans und EJU Kampfrichter des Jahres 2017 zu den Erfolgreichsten der Welt.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg !